Jugendring Dortmund
Verwaltungsausschuss e.V.


Förderung

Beihilfe für freiwillige MittarbeiterInnen Für freiwillige Tätigkeit in den Jugendverbänden erhalten die MitarbeiterInnen der anerkannten Dortmunder Jugendverbände eine personenbezogene jährliche Beihilfe, um die finanziellen Aufwendungen im Zusammenhang mit ihrem Einsatz teilweise auszugleichen. Neben der regelmäßigen Tätigkeit in Kinder- und Jugendgruppen kann auch die zeitlich befristete Mitarbeit in Projekten gefördert werden.

 
MitarbeiterInnen, für die eine Beihilfe gezahlt werden soll, müssen: 

• Mindestens 17 Jahre alt sein.
• An einer nachgewiesenen Grundausbildung als MitarbeiterIn in der Jugendarbeit  teilgenommen haben. Die Grundausbildung muss mindestens 80 Zeitstunden umfasst haben und in zusammenhängenden Kursen (zum Beispiel Grund- und Aufbaukurse) absolviert worden sein.
• MitarbeiterInnen, die in einem pädagogischen Studium stehen bzw. dieses abgeschlossen haben, können ebenfalls gefördert werden.
• Die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (Vollkurs: 8 Doppelstunden) nachweisen.
• Mindestens jährlich an einer Fortbildungsveranstaltung (10 Stunden) teilnehmen (MitarbeiterInnen, die in einem pädagogischen Studium stehen, brauchen die Fortbildung nicht nachzuweisen)


Pro Veranstaltung mit Kindern und Jugendlichen kann eine Beihilfe bis zu EURO 5,00 gezahlt werden. Die Höchstzahl der im Jahr bezuschussten Veranstaltungen beträgt 90. Die Beantragung erfolgt über den Jugendverband in dem der/die MitarbeiterIn tätig ist.